Herzlich Willkommen! Heute ist der 27.10.2020 - 19:38 Uhr 

Kenia-Impressionen
Startseite

Mein Reisebericht

Samburu Nationalpark

Nationalpark Massai Mara

Diashow

Das andere Gesicht Kenias

Besuch eines Patenkindes

Buchtipps und mehr

Währungsrechner

Migration und Wetter

Linksammlung - Kenia

Externe Links:

Safari Tipps

Safari Forum


Computer und Sicherheit

Weitere Menüpunkte
Gästebuch

Impressum

Bielefeld-Verschwörung

Wie alles begann...

Banner


Ferienwohnung in Horumersiel-Schillig







Buchtipps Romane/Belletristik:

Die weisse Jägerin
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autor: Rolf Ackermann

Die weisse Jägerin

Klappentext: Die Massai hatten es längst gewusst. Umbruch hatten sie prophezeit, die farbigen Flusskiesel, die der Stammesälteste geworfen hatte. Ein weißer Schatten mit gläsernen Augen und wallendem Haar würde über die Massai kommen. Eiserne Schlangen sollten im Osten Afrikas ihr Feuer speien. Schließlich würden die Tiere fliehen. Die Visionen des „Laibon“ sollten bald Gestalt annehmen...

Buchcover: Jenseits von Afrika
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autor: Tania Blixten

Jenseits von Afrika

Klappentext: Eine Homage an Afrika zur Kolonialzeit. Tania Blixten erzählt von ihrer Zeit in Afrika. 17 Jahre hat sie nahe Nairobi eine Kaffefarm betrieben. Sie erzählt von den Menschen dort, den Tieren und der Landschaft. Es ist kein Roman und schon gar keine Liebesgeschichte, wie der Film suggerieren mag, es ist ein Bericht.

Dieser Tipp stammt von Barbara. Ihre Meinung zu diesem Buch: Dieses Buch ist wunderbar. Diese Frau kann Schreiben und hat ein unglaublich poetisches Buch verfasst. Ihre Landschaftsbeschreibungen lassen einen dahinschelzen und man will nur noch eines: hin fahren! Ich habe gestaunt, gelacht und geweint bei der Lektüre. Man darf nur nicht die Liebesgeschichte aus dem Film erwarten, das ist nicht das Ziel dieses Buches. Es ist eine Homage an Afrika und seine Bewohner. Wer dieses Land mag, muss es gelesen haben. Ich kann es nur empfehlen...


Zur Taschenbuchausgabe





© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Der Film auf DVD:













Buchcover: Afrika - Das letzte Abenteuer
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autor: Mark Ross

Afrika- Das letzte Abenteuer

Klappentext: Die Geschichte(n) eines aus Amerika eingewanderten Safariführers. Die ersten und letzten Kapitel handeln vom Überfall auf Touristen in Uganda 1999, der der Autor selbst miterlebt hat. Die Kapitel zwischendrin erzählen wunderbare Geschichten von Safaris in Kenya und Tansania...

Dieser Tipp stammt von Sandra. Ihre Meinung zu diesem Buch: Tolles Buch, läßt sich prima lesen und man mag es kaum aus der Hand legen. Der Überfall in Uganda ist zum Glück ( der Brutalität wegen ) sehr sachlich, aber trotzdem informativ gehalten. Die Safariabenteuer hingegen sind sehr ausführlich mit Liebe zum Detail und bildlich geschrieben ( sehr schön zum Träumen geeignet ).

Zur Taschenbuchausgabe


Buchcover: Die weiße Massai
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Corinne Hofmann

Die weiße Massai
Erstauflage 1998

Klappentext: Biographie. Corinne erzählt, wie sie in ihrem Kenia-Urlaub ihre ganz große Liebe kennenlernt, einen Massai-Krieger.
Vier oder fünf Jahre lebte sie dort und bekam eine Tochter. Sie erzählt von den Lebensumständen und ihrer Massai-Hochzeit. Und natürlich beschreibt sie die Probleme mit ihrem Mann und der Flucht.

Dieser Tipp stammt von . Ihre Meinung zu diesem Buch: Super Buch. Auch das zweite Buch von ihr, welches ihr Leben in der Schweiz nach der Zeit von Kenia beschreibt.


AFRIKASAFARI
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autor: Robert Sedlack

AFRIKA SAFARI

Aus der Amazon.de-Redaktion:
Nein, ein Abenteuerroman über eine Afrikasafari ist dieses Buch nicht -- nun wirklich nicht. Zwar beschreibt der aus der Perspektive des 19-jährigen Richard in Tagebuchform geschriebene Roman nichts anderes als eine Großwildsafari in Kenia, die der Teenager gemeinsam mit seinen Eltern unternimmt, doch man merkt schon nach den ersten Zeilen, dass hier irgendetwas anders ist: Den ersten Tagebucheintrag, den wir zu lesen bekommen, schreibt Richard im Flugzeug, nachdem er seine ersten Joints, sein Vater seine ersten Scotchs und seine Mutter ihre ersten hysterischen Heulkrämpfe hinter sich hat. Das wird eine Safari der etwas anderen Art, das merkt man sofort -- und diese Erwartungen werden nicht enttäuscht. Im Gegenteil, eine so skurrile Reise, wie wir sie hier miterleben dürfen, liegt außerhalb jedes einigermaßen normalen Vorstellungsvermögens...


Owuors Heimkehr
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig

Owuors Heimkehr

Spätestens seit der Verleihung des "Oscars" für die Verfilmung ihres Romans "Nirgendwo in Afrika" ist die Autorin Stefanie Zweig einem breiten Publikum bekannt. Ihre Geschichten spielen in der Kolonialzeit ebenso wie im heutigen Afrika und sind allesamt Liebeserklärungen an das Land und seine Menschen. Ihr neues Buch bringt ein Wiedersehen mit den Figuren, die den Lesern ihrer bisherigen Romane ans Herz gewachsen sind. Allen voran Owuor, der Koch der Familie Redlich aus "Nirgendwo in Afrika", nach dessen Werdegang Stefanie Zweig von vielen Lesern immer wieder gefragt wird.


Auch als Hörbuch erhältlich: Owuors Heimkehr. 4 CDs.
Der Chronist der Winde
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autor: Henning Mankell
Der Chronist der Winde
Eine magische Aura umweht den afrikanischen Straßenjungen Nelio: Noch nie hat jemand gewagt, ihn zu verprügeln. Vielleicht weil aus dem Zehnjährigen, dem sich die irdischen Abgründe viel zu früh erschlossen haben, eine greise Weisheit spricht.
Jetzt aber liegt Nelio mit einer Schußwunde auf dem Dach eines ärmlichen Theaters und erzählt um sein Leben. Er weiß, dass er sterben wird, sobald die Geschichte zu Ende ist. Nelio erzählt, wie die Banditen sein Dorf überfielen, seine Schwester massakrierten und ihn zwingen wollten, seine Verwandten zu töten. Wie er floh, den Weg in die große Stadt fand und Anführer einer Bande von Straßenkindern wurde.
Vor allem aber erzählt er vom Leben dieser schwarzen Kinder. Von Mandioca, der Tomaten und Zwiebeln in seinen Taschen wachsen läßt, und von Deolinda, einem Albinomädchen, das die sexuellen Phantasien der Jungen erregt. Vom Geheimnis des Reichtums, einer vertrockneten Eidechse in einem gestohlenen Aktenkoffer und einem nächtlichen Besuch beim Präsidenten. Und vom Paradies, das auf keiner Landkarte verzeichnet ist und das man doch finden kann...

"Wer immer dem »Chronist der Winde« zugehört hat, wird Afrika mit anderen Augen sehen." schreibt DIE WELT. Und genauso ist es. Dieses Buch ist absolut empfehlenswert!



cover
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig

Wiedersehen in Afrika

Stella, die in Afrika aufgewachsen ist und nach England fliehen musste, kehrt in ihre erste Heimat zurück. Sie genießt die Vertrautheit mit den Menschen und fühlt sich zu Hause in den Farben und Düften der Natur Kenias. Doch schmerzvoll muss sie dabei erkennen, wie sehr sich das Afrika ihrer Sehnsucht verändert hat. Ein einfühlsames Porträt einer jungen Frau, die zwischen zwei Kulturen ihren eigenen Weg sucht.



Vivian und Ein Mund voll Erde
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig
Vivian und Ein Mund voll Erde
Dieses erste Afrikabuch der Bestsellerautorin Stefanie Zweig erschien erstmals 1980 und erhielt mehrere literarische Auszeichnungen. In lebendigen Bildern erzählt die Autorin die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe. Für diese neue Ausgabe hat sie das Buch komplett überarbeitet und um eine große autobiografische Erzählung ergänzt. Dort schildert sie, wie tief ihre Wurzeln in Afrikas roter Erde immer noch stecken, weshalb sie in ihren Träumen unter den Schirmakazien von Kenia sitzen wird und wie sie auf der Suche nach den geliebten Menschen ihrer Kindheit die Farm in Ol' Joro Orok wiederfand.



Nirgendwo in Afrika
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig
Nirgendwo in Afrika
Kenia ist der Schauplatz dieses autobiographischen Romans.
Der jüdische Rechtsanwalt Walter Redlich aus Leobschütz rettet sich 1938 nach Ostafrika und kann seine Frau Jettel und seine fünfjährige Tochter Regina nachholen. Walter ist entschlossen, ein neues Leben in dem Land zu beginnen, das ihn und diesen kleinen Teil der Familie vor dem Schlimmsten bewahrte. Doch insgeheim leidet er an seiner Liebe zu Deutschland und die Eingewöhnung in diese gänzlich andere Welt fällt ihm wie auch Jettel schwer. Was den Eltern nicht gelingt, glückt Regina: Rasch verfällt sie dem Zauber Afrikas, der überwältigenden Natur, den Menschen mit ihren Riten und Überlieferungen, die ihr zu Freunden werden. Und der Faszination der Tiere, ihren einzigen Spielgefährten...

Zur Taschenbuchausgabe

 

 

Bild
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften


Nirgendwo in Afrika wurde inzwischen verfilmt und lief zum Jahreswechsel 2001/2002 in den deutschen Kinos.
Am 14.06.2002 erhielt der Streifen auf einer Gala im Berliner Tempodrom den Goldenen Filmpreis in der Kategorie Bester Spielfilm. Caroline Link wurde gleichfalls mit dem Filmpreis in Gold als beste Regisseurin ausgezeichnet. Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin vergab noch drei weitere "Lolas" -begehrteste Statue des nationalen Films- für die beste Kameraführung an Gernot Roll, für die beste Filmmusik an Niki Reiser und an Matthias Habich als besten Nebendarsteller.

 


Irgendwo in Deutschland
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig
Irgendwo in Deutschland
1947: Die jüdische Familie Redlich beendet ihr Exil in Kenia und kehrt in das Nachkriegsdeutschland, nach Frankfurt zurück. Der Start in eine dritte Existenz ist hart und es gibt kaum Verständnis für die, die freiwillig aus dem vermeindlichen Paradies zurückkehren. Regina vermißt die Heimat ihrer glücklichen Kindheit am meisten und ihre Gedanken verlieren sich nicht selten in ihrer afrikanischen Traumwelt... aber das Leben geht weiter.

Zur Taschenbuchausgabe


Nirgendwo in Afrika / Irgendwo in Deutschland
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig
Beide Romane (Nirgendwo in Afrika und Irgendwo in Deutschland) zusammen in einer Taschenbuchausgabe.






Karibu heißt willkommen
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig

»Karibu heißt willkommen« ist die Geschichte einer für Afrika einzigartigen Freundschaft. Das Kikuyumädchen Lilly und die englische Farmerstochter Stella wachsen auf einer Farm im Hochland Kenias wie Schwestern auf. Als der Kampf um Kenias Unabhängigkeit auch die Farm Karibu erreicht, muss Stella nach London. Sie beginnt ein neues Leben – bis zu dem Augenblick, als die unstillbare Sehnsucht nach Afrika sie wieder einholt...


...doch die Träume blieben in Afrika
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig
...doch die Träume blieben in Afrika
Rechtsanwalt Paul Merkel steckt in einer tiefen Lebenskrise. Aufgewachsen im geheimnisvollen, mythischen Afrika, kommt er mit dem grauen deutschen Alltag nicht mehr zurecht. Und so läßt er Familie, Beruf und Vergangenheit zurück und tritt eine schicksalhafte Reise an...

Zur Taschenbuchausgabe



Die Spur des Löwen
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Stefanie Zweig
Die Spur des Löwen
Die Afrikareise, die der dreizehnjährige Mark mit seinen Eltern machen muss, ist anfangs gar nicht so schrecklich, wie er befürchtet hatte. Doch dann geschieht etwas, was sein Leben jäh verändert. Denn Mark wird entführt und lebt viele Monate beim Stamm der Nandi in der kenianischen Steppe. Allmählich lernt er deren Sprache und freundet sich schließlich mit dem Häuptlingssohn Morani an. Durch ihn eröffnet sich Mark die fremde Welt immer mehr, bis er schließlich eines Tages vor die Entscheidung gestellt wird, zu welcher Welt er gehören möchte...

Zur Taschenbuchausgabe

Rote Sonne, schwarzes Land
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Barbara Wood
Rote Sonne, schwarzes Land
Deborah, die letzte Treverton, flieht 1963 aus einem brennenden Land vor einer verbotenen Liebe. Der Orkan ist entfesselt. Schönheit und Haß, Triumph und Verzweiflung, Zerstörung, Liebe und Zärtlichkeit prallen offen gegeneinander. Fünfzehn Jahre später fährt Deborah nach Kenia zurück und fragt nach dem Scheitern ihrer Eltern und Großeltern, die einst ein Teil der Seele dieses Landes und seines Schicksals waren. Und sie stellt sich auch ihrer eigenen Vergangenheit.
In dieser Generationen umspannenden Familiensaga einer weißen Siedlerfamilie und eines afrikanischen Stammesverbandes sind die Geschichte Kenias und das Leben moderner Menschen schicksalhaft miteinander verbunden. Der Roman ist zugleich ein Stück Zeitgeschichte mit all der Dramatik des Untergangs der weißen Kolonialherrschaft und dem Erwachen des afrikanischen Selbstbewußtseins...


Das Gold von Malawi
© 1998-2005 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Autorin: Beverly Harper
»Das Gold von Malawi«
Spannung, Romantik und Abenteuer vor dem Hintergrund einer wunderbaren afrikanischen Landschaft.
Lana Devereaux merkt, dass sie sich auf ein gefährliches Unternehmen eingelassen hat, als sie sich in Afrika auf die Suche nach ihrem verschollenen Vater macht: Ein Unbekannter verfolgt sie bereits kurz nach ihrer Ankunft in Malawi, sie wird absichtlich auf falsche Fährten geführt und schließlich sogar überfallen. Zu spät hört sie, auf die Warnungen der Afrikaner: Der jahrhundertealte Zauber der Insel Likoma bedroht auch sie...

Zur Taschenbuchausgabe


 

 

nach oben realisiert mit: Php Web Menue v1.1- © 2003 by Top-Side.de
Inhalt: © 2001-2013 by Lutz Kleimann
nach oben